Mittwoch, 3. Mai 2017

EIN PIONIER DER GRENZGEBIETS-FORSCHUNG - Zwei Vorträge mit Erlendur Haraldsson 15./17. Juni 2017 in Lüneburg

Erlendur Haraldsson muss wohl niemandem mehr vorgestellt werden. Seine Arbeiten innerhalb der parapsychologischen Forschung sind seit Jahrzehnten weitreichend und vielseitig, wie sie tiefgruendig und erweiternd sind. Von der Medien-Erforschung über Jenseitskontakte bis zu Nah- und nachtodlichen Studien und der Reinkarnationsforschung berührte er immer wieder zentrale Themen der Parapsychologie.

Nun ist es möglich gleich bei zwei Vorträgen in die Einsichten eines langen Forscherlebens einzutauchen, am 15. Juni 2017 'DER TOD - EIN NEUER ANFANG', sowie am 17. Juni 'WIEDERGEBURT, GIBT ES EMPIRISCHE ARGUMENTE DAFÜR?'.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen bei Gesa Droege unter: www.sterbebegleitung-jenseitskontakte.de 

Dienstag, 18. April 2017

UNABHAENGIGE MEDIUM-KONTROLLPERSON (HALTEKONTROLLE) BERICHTET ÜBER IHRE ERFAHRUNGEN - Autor C.D. liefert ausführlichen Report über Feb., 2017 Séance

'Das Kindergesicht blickte mich genau an und es wirkte, als bewege es sich und wäre von Leben erfüllt. Das Bild war so detailliert, dass ich sogar einzelne Haare der Frisur und die Musterung der Iris in den Augen des Kindes erkennen konnte. Es hatte ein leichtes Lächeln auf den Lippen und schien meinen Blick direkt zu erwidern...'
Künstlerische Darstellung der Position der Gesichter in der ektoplasmischen Masse auf der Brust des Mediums KM.
Autor C.D., der jahrelang durch seine Feinsinnigkeit das deutsche Exopolitics-Portal in Interviews und Beitraegen bereichert hat, berichtet heute ueber neue Erfahrungen bei einer diesjährigen Felix-Zirkel-, bzw. Kai M.-Séance, insbesondere ueber seine Eindruecke als Medium-Halte-Kontrollperson in den hochaktiven Dunkelphasen der Session.

Das Medium mit den eigenen beiden Händen und Beinen auf dem Stuhl vor dem Kabinett sichernd, berichtet er von dieser privilegierten Position bspw. darueber, wie das Medium sich in der Dunkelheit tatsaechlich verhaelt und inwiefern es tatsächlich unbeweglich und koerperlich unbeteiligt an den umfangreichen Dunkelphaenomenen ist.

Mit seiner hohen Beobachtungsgabe und der Faehigkeit das Erlebte intellektuell spannend aufzuarbeiten und lebendig in seinen Berichten darzulegen, bereichert seine neue Reportage einmal mehr das Wissen zum modernen Experimentalspiritismus von heute!

LINK zum Artikel